Uni-Kunst
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Künstler

Wilko Ossoba (1962*) ist Dekanatskantor in Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald. Dort leitet er u.a. den Instrumentenbauschülerchor „CANTORIX Dekanatschor Weilheim", die Kantorei Partenkirchen und die Musik-Angebote der evangelischen Kirche im Bereich Tourismus. Aufgewachsen in Gütersloh (NRW), studierte er u.a. gefördert von der Deutschen Studienstiftung ab 1983 in Eichstätt, Kiel, Konstanz und Lübeck. Ab 2005 Kreiskantor des Kirchenkreises Altholstein, wechselte er 2011 nach Oberbayern.

Seine Schwerpunkte setzt Wilko Ossoba im Bereich geistlicher Werke für Chor, Orchester und Orgel, sowie als Theorie- und Instrumentallehrer. Andere Arbeitsfelder sind Stummfilmbegleitung auf der Orgel (erstmalig 2004 mit D.W.Griffiths Meisterwerk "Intolerance" von 1916), Ensembleimprovisationen und Kompositionen für unterschiedliche Besetzungen. Namentlich im Zusammenwirken mit dem Bildhauer Ingo Warnke sind mehrere besondere Projekte und Ideen entstanden (u.a. Frieden, H-Moll-Messe, Totentanz, Zeitenklang, Johannespassion).

"Stummfilmbegleitung hat für mich drei Aspekte: Stimmungsuntermalung, Verdeutlichung der Struktur des Films und Kommentar. In allen drei Bereichen arbeite ich meist improvisatorisch mit eigenen Leitmotiven oder Themen aus der Musikgeschichte und verwebe dies mit größeren oder kleineren Fragmenten komponierter Orgelmusik. Dadurch entsteht eine jeweils einmalige Filmmusik, die stark von der spezifischen Atmosphäre der Aufführung abhängig ist."